WIETHOLD

 

„Von 100 auf 175“ durch hohen Drempel

 

Grundgedanke der Planung war, das Fertighaus aus den 50-iger Jahren nach neuesten ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten zu modernisiert. Um diesen Anspruch zu gewährleisten, erhielt das Haus eine einer Regenwasser- Nutzungsanlage und den Einbau einer Solar-, und Erdwärme-Technik.

 

Die Vorsatzschale inkl. Tragwerk wurde in Holzständer-Bauweise mit 20 cm Wärmedämmung und einer waagrechten Holzschalung konstruiert. Durch die Erhöhung des Drempels in Kombination mit einer neuen Dachform vergrößerte sich ist die Wohnfläche von 100,00 m² auf 175,00 m² ausreichend für die Bedürfnisse einer 6-köpfigen Familie.

 

Bauherr: Eheleute Wiethold

Bauort: Eutin / Fissau

Leistungsphasen: 1-9 (HOAI)

Bauzeit: Mai 2003 – November 2003